logo

FAQ (Häufig gestellte Fragen)

F.A.Q.

Ist deine Frage nicht aufgelistet >> KONTAKT

Was soll ich mitbringen?

Jeder von euch darf sich in unserer Einrichtung wohlfühlen und alles gebrauchen!

Bitte außerdem mitbringen:

– Gute Laune

– Schlafsack und Kissen

– Badehose/anzug

– Sonnencreme

Bitte keinen Grill etc. mitbringen, da offenes Feuer im Dünenpark verboten ist.

Was passiert, wenn das Wetter schlecht ist?

Wenn das Wetter schlecht ist, sind die Wellen meistens sehr gut zum Surfen. Im Neoprenanzug wird man sowieso nass, da machen ein paar Regentropfen keinen Unterschied. 😉 Bei Gewitter wird natürlich nicht gesurft. 

Was passiert, wenn es keine Wellen gibt?

Es gibt alternative Aktivitäten, wie Skimboarden, Stand Up Paddle Surfen, Theorieunterricht und Paddeltraining. Diese Aktivitäten können im Programm aufgenommen werden.

Was gibt es alles im Surfcamp zu tun?

Das Camp befindet sich auf dem Grundstück von Camping de Lakens in Bloemendaal. Auf diesem luxuriösen Campingplatz gibt es Volleyball-, Fußball- und Basketballfelder. Auf dem Campingplatz kann man sich auch Fahrräder ausleihen, um die wunderschöne Dünennatur zu erkunden. Außerdem verfügt das Surfcamp über Longboards, Slacklines und Indo-Boards. Abends wird auf dem Camp gemütlich zusammen gekocht, Musik gemacht und die Geschichten des Tages erzählt. Meistens gehen wir zusammen zum Strand, um den Sonnenuntergang zu genießen und ein Bierchen in den Strandbars zu trinken.

Gibt es Internet auf dem Camp?

Ja, an der Rezeption vom Campingplatz gibt es gratis WiFi. Und du kannst dir dort einen W-LAN Code für den ganzen Campingbereich kaufen, was aber sehr teuer ist.

Wie weit ist der Supermarkt entfernt?

Zwei Minuten laufen! 

Wie weit ist die Surfschule entfernt?

Die Surfschule erreicht man in 15 bis 20 Minuten zu Fuß.

Wann und wo gibt es Yogakurse?

Wenn es genügend Anmeldungen gibt.

Wie viele Kurse brauche ich, um Surfen zu lernen?

Das hängt natürlich von dir selbst und deinem Können ab. Für eine gute Grundlage nimmst du am besten unseren Fünf-Tageskurs. Du bekommst dann fünf Kurse (jeweils 2 Stunden), bei dem sich der Lehrer für jeden Surfschüler Zeit nimmt, um Fortschritte zu erreichen. Nach diesem Kurs hast du eine gute Grundlage, um dich weiter zu entwickeln und alleine ins Meer zu gehen.

Wie groß sind die Gruppen in einem Surfkurs?

Die Gruppen bestehen aus 3 bis 8 Personen, begleitet von einem Lehrer. Wir versuchen die Gruppen klein zu halten, damit jeder genügend Aufmerksamkeit vom Lehrer bekommt. Möchtest du mit mehr als 8 Personen surfen? Kein Problem, wir sorgen für zusätzliche Lehrer. 

Ist Surfen sicher?

Im Vergleich zu vielen anderen Sportarten ist Surfen eine relativ sichere Sportart. Gefahrenfrei ist es aber nicht! Deswegen schenken wir den Sicherheitsbestimmungen viel Aufmerksamkeit. Unsere Surflehrer haben alle ein Life Guard oder Basic Life Saving Diplom und folgen den von der ISA (International Surinf Association) geschaffenen Sicherheitsregeln. Wir surfen mit speziellen weichen Surfbrettern. 

Sind Surfbrett und Neoprenanzug beim Surfkurs mit inbegriffen?

Bei den Surfkursen, die von uns angeboten werden, sind Brett und Neoprenanzug immer inbegriffen. 

Was muss ich mitnehmen zum Surfkurs?

Es werden Badehose/Badeanzug, Sonnencreme und ein Handtuch benötigt.

Wie alt muss ich sein, um surfen lernen zu können? ?

Surfen lernen kann jeder! Wir geben Surfkurse für Menschen ab 8 bis xx Jahren. Wichtigste Vorraussetzung ist natürlich, dass man schwimmen kann. 

Kann ich mit EC-Karte oder Kreditkarte bezahlen?

Nein.

Gibt es Duschen und Umkleidekabinen in der Surfschule?

Ja, wir haben seit 2010 viele Umkleidemöglichkeiten. Du kannst bei uns im Surfshop auch deine Wertsachen ablegen. 
EnglishDutch